Basiskarten und Referendariat – Kann ich mit den Basiskarten auch für das zweite Staatsexamen lernen?

Eine Frage, die in letzter Zeit vielfach aufgekommen ist: Eignen sich die Basiskarten auch zur Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen? Wenn ja, muss ich dabei irgendetwas beachten? Hier die Antwort!

Ist das in den Basiskarten enthaltene Wissen auch noch für das Referendariat relevant?

 

  • Alle Prozessrecht-Stapel (ZPO I & II, Verwaltungsprozessrecht und StPO) sind zu 100% auch für das zweite Staatsexamen relevant und bieten aus meiner Sicht eine hervorragende Grundlage für den Einstieg in die AGs. (Beachte aber die nächste Frage!)
  • Die übrigen Basiskarten-Stapel, die das materielle Recht behandeln, sind für das zweite Staatsexamen natürlich nicht irrelevant, aber insgesamt vielleicht etwas zu umfangreich, da man in diesen Klausuren ja auch Kommentare benutzen darf. Ich habe damals deshalb relativ zu Beginn meines Referendariats schätzungsweise 30-40% meiner Karten im materiellen Recht pausiert (alle, bei denen ich den Eindruck hatte, dass sie zu detailliert sind oder leicht nachgeschlagen werden können). Den Rest habe ich von Anfang an neben AG und Stationsarbeit brav weitergelernt. Diese Vorgehensweise betrachte ich auch heute noch als sinnvoll.

 

 

 

Enthalten die Prozessrecht-Basiskarten sämtliches Grundlagenwissen, das ich für mein Referendariat brauche? D.h. kann ich mich allein damit auf die Klausuren des zweiten Staatsexamens vorbereiten?

 

 

Das würde ich nicht empfehlen, denn im zweiten Staatsexamen kommt ja noch einmal einiges an Prozessrecht hinzu. Diese Infos sind nicht Teil der bisherigen Prozessrecht-Karten, da sie nicht so grundlegend sind und im ersten Staatsexamen nicht abgeprüft werden. Für dieses erweiterte Prozessrecht-Wissen habe ich noch einmal eigene Stapel erstellt, die ich irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen werde. Wann genau, kann ich im Augenblick leider noch nicht absehen. Ich bitte um Geduld!

 

 

Habt ihr weitere Fragen zu den Basiskarten im Zusammenhang mit dem Referendariat? Dann stellt die gerne hier in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Katharina (Donnerstag, 04 April 2019 19:17)

    Vielen Dank für diesen Beitrag - genau das habe ich mich heute gefragt! Ich freue mich auf die versprochenen erweiterten Stapel von Dir. :)

    Gruß
    Katharina

  • #2

    Leo (Mittwoch, 24 April 2019 19:56)

    Freue mich auch schon auf die Veröffentlichung der Stapel fürs zweite Examen (hoffentlich noch bis zum Beginn meines Refs - bei aller Geduld natürlich :p). Wäre bestimmt ´ne super Ergänzung zum Referendariat!

    Besten Gruß!

  • #3

    Jonas (Freitag, 10 Mai 2019 11:33)

    Ich würde mich auch sehr über Karteikarten für das Zweite Examen freuen, aber die Vorlagen sind ja auch hervorragend geeignet, um sich selbst Karten zu bauen. Die Vorlage "Prüfungsschema" ist z.B. super für die verschiedenen Aufbauten eines Tatbestands oder der Entscheidungsgründe (nach VU, Widerklage, Klagerücknahme etc.). Und die "Fragenfolge" nutze ich auch viel häufiger als im Ersten Examen. Alles in allem also immer noch klasse!