· 

Mein Einfluss auf Anki

Mann im Fotostudio betrachtet entwickelte Fotos.

Anki ist ein großes Projekt, zu dem viele verschiedene Menschen über die Jahre enorme Beiträge geleistet haben. Deshalb freue ich mich, dass es mir im letzten halben Jahr gelungen ist, ebenfalls ein paar kleine Verbesserungen direkt in das Programm zu integrieren. Gerade für akademische Nutzer wie uns sollte Anki dadurch noch etwas praktischer und leichter nutzbar sein. Hier ein kleiner Rückblick.

Angefangen hat alles mit einem Redesign des Import-Berichts, der angezeigt wird, nachdem man einen Stapel importiert hat.

 

Früher sah dieser so 👇 aus und hat oft zu Nachfragen bei mir geführt. Deshalb hatte ich im Juni 2021 vorgeschlagen, das Design klarer und anschaulicher zu machen. Im Juni 2023 wurde das schließlich aufgegriffen und kurz darauf in die offizielle Version integriert:

 

 

Vorher:

Nachher 1 – ohne Details:

 Durch einen Klick auf [Anzeigen] sieht man die Karten direkt in der Kartenverwaltung.

 

Nachher 2 – mit Details ausgeklappt:

In der (vielleicht etwas zu groß geratenen) Tabelle werden detaillierte Informationen zu jeder einzelnen Notiz angezeigt.


 

 

Als nächstes habe ich darauf gedrängt, die Addon-Fehlermeldungen etwas freundlicher und verständlicher für den Durchschnittsuser zu gestalten. Das wurde ebenfalls angenommen:

 

Vorher: Dieses Popup wurde einem früher für jede Fehlermeldung in einem Add-On angezeigt. Nach einem Update auf eine neue Anki-Version also ggf. 5-10 mal hintereinander!

Nachher: Es wird insgesamt nur noch eine einzige Fehlermeldung ausgegeben, die klarer und weniger abschreckend ist und sofort verschiedene Hilfsoptionen anbietet.


 

Sehr froh war ich schließlich, dass Damien uns die Option gegeben hat, das Verhalten der Stapellimits (Anzahl der neuen Karten/Wiederholungen pro Tag) wieder wie früher einzustellen (ein globales Limit anstatt gesonderte Limits für jeden Zweig in der Stapelstruktur). Diese Änderung hatte bei einigen für Verwirrung gesorgt, mich selbst eingeschlossen.

 

👉 Mein kostenloses Butler-Addon nimmt diese und andere empfohlene Einstellungen übrigens auf Wunsch automatisch für euch vor und bietet auch noch eine ganze Reihe anderer praktischer Features.

 

Zu guter Letzt freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass in der nächsten Anki-Version ein Feature enthalten sein wird, für das ich ebenfalls vor knapp 4 Jahren geworben habe: Die Option, eure fälligen Karten nach Erstelldatum zu sortieren, sodass diese tendenziell in einer thematisch sinnvollen Weise abgefragt werden. Das wird bald auch direkt in den Stapeloptionen möglich sein, bisher ging es nur etwas umständlich über den Umweg der Wiederholungsstapel.

 

Euch allen weiterhin frohes Lernen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0